Kapverden bei Funana.de

Ganz normale Tarrafalianer

am 01.03.06
0 Kommentare
Antworten
Trackback

Florian Wegenstein gemeinsam mit seiner Tochter IdalenaDer Österreicher Florian Wegenstein gründete eine Fußballschule auf den Kapverdischen Inseln. Im derStandard.at-Interview spricht er über Erfolge und Schwierigkeiten.

Angefangen haben Florian Wegenstein und seine Mitstreiter mit sechs Fußbällen. Damit und viel Enthusiasmus startete der Österreicher mit seiner einheimischen Frau und deren Bruder im Jahr 2002 das Projekt einer Fußballschule auf den Kapverdischen Inseln. Genauer: Im auf der Ilha Santiago gelegenen Ort Tarrafal. (Auf dem größen Eiland des Archipels lebt gut die Hälfte der Kapverdier.) Die Fußballschule erwies sich in der Folge als Nukleus für ein 2005 eröffnetes Kinder und Jugendzentrum, das neben Berufsausbildung auch Sprachkurse anbietet. Betrieben wird das Zentrum von dem capverdischen Verein Delta Cultura Cabo Verde (mit einer Partnerorganisation in Wien), hinter dem ebenfalls die großteils ehrenamtlich tätige Gruppe um den ausgebildeten Nachwuchstrainer Wegenstein steht…

Weiter lesen…
Quelle: Standard.at


Weitere Artikel zu den Themen:



Beiträge





Reif für die Insel?



Keine Kommentare

Schreib was!