Kapverden Reisebericht - Sao Vicente
Von Salamansa nach Baia das Gatas

Salamansa / Sao Vicente / Kapverden


Salamansa
Nach einer Tasse Kaffee auf der Rua Libatadores nehmen wir ein Taxi mit einem sehr netten Fahrer, der uns für 600 ESC nach Salamansa fährt und uns verspricht 4 Stunden später in Baia das Gatas zu sein um uns für den selben Betrag wieder nach Hause zu fahren. Ich frage ihn ob denn um diese Zeit generell keine Taxis oder Aluguers von Baia das Gatas aus fahren, er verneint lachend und wir haben das Angebot dankend angenommen.

Die Fahrt geht vorbei am ehemals grünen "Monte Verde", auf dessen Hängen man noch die Terrassen ehemaliger Äcker sehen kann.

Salamansa / Sao Vicente / Kapverden


Der Fahrer fährt uns direkt zum Strand des "Baia de Salamansa", wo wir aussteigen und bei heftigem Wind die starke Brandung an dem weitläufigen und menschenleeren Strand betrachten. Baden könnte man hier, doch der Wind ist so kühlend, dass wir uns dagegen entscheiden in das frische Nass zu springen.

Salamansa / Sao Vicente / Kapverden


Das Panorama mit den umliegenden Bergen, dem Meer und dem Blick auf die Insel Santo Antao ist atemberaubend. An der von Muscheln übersäten Bucht liegen verloren ein paar bunte Fischerboote, vom 200 Meter entfernten Dorf eilen Kinder zu uns herüber um Räder zu schlagen und uns einige besonders prachtvolle Muscheln zum Kauf anzubieten. Wir machen Rast, plaudern ein wenig und kaufen für ein paar Escudo einige Exponate. Zum Abschied machen wir Fotos von allen, verabschieden uns und folgen dem deutlichen Weg nordwärts an der Küste entlang.

Salamansa / Sao Vicente / Kapverden


Die Oberfläche der Ebene durch die wir wandern ist mit runden Basaltbrocken und -Säulen überzogen, die Erde rötlich gefärbt. Der um den Monte Salamansa herum führende Weg hält sich in Küstennähe und hat kaum Höhenunterschiede. Es gibt Abzweigungen, die direkt durch diese Steinwüste führen, aber letztlich wieder auf einem erkennbaren Weg zusammentreffen (Steinmännchen beachten!).

Salamansa - Baia das Gatas / Sao Vicente / Kapverden


Nach etwa 2 1/2 bis 3 Stunden taucht deutlich sichtbar Baia das Gatas und die Bühne des alljährlich stattfindenden Festivals auf.

Bar Esplanada - Baia das Gatas / Sao Vicente / Kapverden


Vorbei durch ein Stück wilde Müllkippe und an der Festivalbühne vorbei geht es direkt zur Bar "Esplanada", der einzigen geöffneten Attraktion des ruhigen Dorfes, direkt am Sandstrand von Baia das Gatas. Wir entspannen uns vor dieser fast amerikanisch anmutenden "Ghosttownkulisse" bei ein paar kalten Getränken und spazieren am Strand herum.

Ghosttown-Kulisse in Baia das Gatas / Sao Vicente / Kapverden


Pünktlich (unglaublich pünktlich!) kommt unser Taxifahrer, trinkt ebenfalls noch etwas und wir fahren zurück nach Mindelo. Dort duschen wir uns in unserer Unterkunft glücklich und etwas erschöpft den roten Staub in einem für dortige Verhältnisse luxuriösen Hotelbadezimmer von den Körpern.

Das Becken am Strand von Baia das Gatas / Sao Vicente / Kapverden


Bleibt noch zu sagen, dass ich diesen Ausflug sehr empfehlen kann. Die Wege sind nicht schwer zu begehen und bieten einiges fürs Auge. Die beiden Strände eignen sich im Sommer zum Baden. Um die Jahreswende herum ist es zwar auch möglich aber kaum zu empfehlen, da es sehr kühl ist und die Brandung unter Umständen sehr hoch. Am Strand von Baia das Gatas hat man ein großes flaches Meerbecken hinter einer Kaimauer angelegt, in dem man gut planschen kann.